Zukunft Schenken / Spenden Aktion der DJK Spvgg Herten e.V. / Kunstrasen

   

Kunstrasenobjekte  

Spenden Aktion Betterplace

Hier geht's zum Spenden

-----------------------------

Aktion DiBaDu dein Verein 2015

Hier bitte Abstimmen

------------------------------

------------------------------

   

Sponsoren  

Ernst.gif
   

News  

   

Herten Sportanlage  

   

HERTEN Kaum im Spielbetrieb, feiern die Ü-50-Fußballer der SG Herten den Einzug ins Kreispokal-Halbfinale. Die Spieler vom SC Herten und der DJK Spvgg. setzten sich beim SC Marl-Hamm mit 9:3 (6:1) durch."Der Gegner hat 15 Minuten gut mitgehalten, dann war er platt“, berichtet Psonka. Schon in der ersten Minute brachte Bernd Warias die Gäste in Führung. Die Marler schafften aber in der 13. Minute den Ausgleich durch Wolfgang Hampel. Wenig später nutzten die Hertener ihre konditionelle Überlegenheit aus, gingen bis zur Pause mit 6:1 in Führung.

In den zweiten 35 Minuten auf Kleinfeld verwalteten die Gäste ihren Vorsprung. Neben Bernd Warias (1., 20.) trafen noch Thomas Zoche (19., 48.), Gerd Wirbitzky (27., 35.), Jörg Jasmer (32.), Thomas Söchtig (44.) und Michael Hördler (66.). Die weiteren SC-Tore markierten Lars Temmler (56.) und Ulrich Merkl (59.).

Im Halbfinale wartet nun als Gastgeber die SG TuS 05 Sinsen/VfB Hüls, die sich beim SV Altendorf mit 14:1 durchsetzte. „Das wird ein hartes Ding“, vermutet Psonka. Nur die beiden Finalisten vertreten den Fußball-Kreis Recklinghausen bei der Westfalenmeisterschaft.

KATZENBUSCH Grottenschlecht war der Auftritt der Kreisliga-Fußballerinnen der DJK Spvgg. II im Dattelner Ostringstadion. Dennoch gewannen die Hertenerinnen mit 3:0 (1:0). Vor der Partie im Dattelner Ostringstadion meinte DJK-Trainer Michael Bärwolf noch, dass ihm auch ein 1:0 reichen würde. „Hauptsache, wir gewinnen mal wieder“, so Bärwolf. Dass sich seine Hertener Spielerinnen aber so zu einem Sieg gegen das sieglose Schlusslicht quälten, damit hätte Bärwolf im Vorfeld nicht gerechnet. „Das war das schlechteste Spiel, das wir je gemacht haben“, kritisiert der Coach. Erstmalig in seiner Trainer-Karriere wechselte Bärwolf nach 30 Minuten gleich drei Spielerinnen aus.

Die Jugendabteilung der DJK SpVgg Herten hat am Samstag den,02.04.2016 das Westfalen Abzeichen für E und D Junioren sowie für die D Juniorinnen ausgerichtet.
Über fünf Stationen in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden wurden die Prüfung abgenommen. Ob es die Ball An und Mitnahme, ob es das herunter  nehmen eines Balls und die Mitnahme , Torschuss, hochschüße und das dribbelnd alles wurde in Prüfung abverlangt. Die Prüfungen wurden nach Vorgaben des Westfalenverbandes vom Sportlichen Leiter der DJK SpVgg Herten Guido Hempel durchgeführt, unterstützt wurde er von Phil Noetzel und Thomas Dembowski. 35 Kindern wurde das Abzeichen verliehen die das mit Erfolg übereicht bekommen haben.

   

nächstes Event  

IGBCE Sommercup und Sommerfest

01.07.2017 - 10:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen


Link:
zum Event


Kubik-Rubik Joomla! Extensions
   

Besucher  

Heute 8

Gestern 126

Woche 134

Monat 1433

Insgesamt 82906

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
Copyright © 2017 DJK Spvgg Herten e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© 2014-15 Offizielle Website der DJK Spvgg Herten.1907 e.V.