U17 absolvieren erfolgreiche Vorbereitung


Die U17 Mädels unter den Trainerinnen Nadine, Nadine und Lena starteten im August mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Mit insgesamt 18 Spielerinnen möchte man in der neuen Saison endlich angreifen und an die Leistungen vor der Corona-Pause anknüpfen. Lediglich einen Abgang zur 2. Damenmannschaft musste man verkraften.

Um die schwierige Saison mit zahlreichen Gegentoren zu vergessen starteten die Mädels mit einer Teamaktion, bei der sie die Gegentore, die auf ein Plakat geklebt waren, mithilfe eines Parcours Vergangenheit werden ließen, um anschließend das leere Plakat mit Begriffen zu füllen, die das Team ausmacht. Denn wenn die Mädels eins in der letzten Saison geworden sind, dann ist es ein Team.

Nach lediglich zwei Trainingseinheiten startete das Team am 14.08.2020 mit einem Freundschaftsspiel beim Lüner SV. Von Anfang an war die von Enise (Neu-Kapitänin) angeführte U17 die spielbestimmende Mannschaft. Man erarbeitete sich viele Torchancen, die leider nicht zum Erfolg führten. Der Gegner hielt dagegen, konnte aber keine nennenswerte Chance im Strafraum der Mädels verzeichnen. Die beste Chance in Halbzeit eins war ein ausgeführter Freistoß, der leider von der Lünener Torfrau gehalten werden konnte. In der zweiten Halbzeit knüpfte man an die gute Leistung aus der ersten Spielhälfte an, bekam sogar einen Elfmeter, den die Lünener Torfrau aber souverän parieren konnte. Bis zum Schluss gaben die Mädels nicht auf, konnten das verdiente Siegtor aber nicht erzielen. Nach dem Abpfiff ärgerten sich die Mädels, doch sie wissen, genau wie ihre Trainerinnen, dass noch eine Menge Arbeit vor ihnen liegt und sie sich weiterhin so verbessern werden, wie in der Vergangenheit.

Im zweiten Testspiel gegen SV Höntrop konnte man leider nicht an die Leistung im letzten Testspiel anknüpfen und unterlag dem starken Gegner mit 0:8. Ein kleiner Rückschlag, den das Team aber souverän verarbeitete und durch den die Trainerinnen neue Erkenntnisse zur Entwicklung der Mädels gewinnen konnten.

Wieder eine Woche später besuchte man die U15 der DJK Wattenscheid zum letzten Test in der Vorbereitung. Nach starken 20 min, in denen man das 1:0 erzielte, ließ die Leistung der Mädels nach und man kassierte drei Gegentore. In der zweiten Halbzeit konnte man sich aber erneut gute Chancen herausspielen, die leider nicht zum Erfolg führten.

Insgesamt sind die Trainerinnen mit der Entwicklung der Mädels und der Vorbereitung sehr zufrieden und ist gespannt auf das erste Meisterschaftsspiel am 05.09.2020 zuhause gegen TuS Harpen. Alle sind sich sicher, dass die kommende Saison für das Team eine starke Saison wird, in der man auch den ein oder anderen Sieg einfahren wird.


U17 startet gegen Tabellenführer in die Rückrunde


Kein Auftaktgegner nach Maß für die U17 unserer Trainerinnen Nadine, Lena und Nadine. Nach zwei Spielabsagen/-verlegungen gegen den VfB Marl Hüls und den SSV Buer mussten die Mädels gegen den Tabellenführer 1. FFC Recklinghausen starten. Wiedergutmachung stand an diesem Spieltag auf dem Programm, denn man wollte das Hinspiel Ergebnis (Zur Erinnerung: 0:35) in keinem Fall wiederholen.

Wie erwartet starteten die Mädels vom FFC gewohnt stark und testeten die Torfrau Bianca einige Male. Bianca zeigte aber wieder einmal ihre Stärken im Tor und hielt einige gute Bälle der Offensive des FFC. Dass es ein Kampfspiel werden würde, war sowohl den Trainerinnen als auch den Spielerinnen im Vorfeld bewusst. Aber man nahm sich dem Kampf an und kämpfte wie Löwinnen, schmiss sich in die Zweikämpfe und spielte den Ball teilweise gut nach vorne. So konnten die Trainerinnen nach 40 min nur 8 Gegentore verzeichnen. In der zweiten Halbzeit kämpften die Mädels stark weiter und ließen auch in Halbzeit 2 nur 11 Gegentore zu. Somit stand es am Ende 0:19 für den 1. FFC Recklinghausen.

Ein Ergebnis, mit dem die Trainerinnen der Mädels durchaus zufrieden sind. Die Arbeit der drei Mädels zeigt langsam Wirkung und die Mannschaft hat sich enorm entwickelt und verbessert. Daran wird in der nächsten Woche angeknüpft, wenn man nach Habinghorst reist, um dort dem nächsten starken Gegner der oberen Tabelle mit dem gleichen Kampfwillen zu begegnen.



All for Vest Future - Deine Sterne für unsere neuen Minitore!


Wir brauchen euch und eure Sterne!⭐⭐⭐⭐⭐

Wir, die Jugendabteilung, wollen neue Minitore kaufen, um den neuen Funino-Trend im Verein bekannt zu machen.

Dafür brauchen wir eure Unterstützung!
Lasst uns 5 Sterne da und helft uns dabei den Kindern etwas Neues und Spannendes zu bieten!

Klick dich rein - klick auf das Bild und unterstütze uns!



Teil 1 der 10. des Andi Brinkmann-Cups erfolgreich


Auch in diesem Jahr fand der Andi-Brinkmann Gedächtniscup in der Rosa Parks Schule in Herten statt. Zahlreiche Mannschaften kämpften am 25.01.2020 und 26.01.2020 um den Sieg.

Der im Sommer neu formierte Jugendvorstand lud einige Teams aus der Umgebung ein, um die 10. Auflage des Andi-Brinkmann Cups zu zelebrieren. Durch die zahlreichen Helfer/Innen konnte man diese Veranstaltung reibungslos über die Bühne bringen. Ob bei der Tombola oder den Essens und Getränkeständen stand man als Vorstand und Ausrichter des Turniers nie alleine da. Eröffnen durften das Turnier am 25.01.2020 die F-Junioren, die nicht nur auf dem Platz sondern auch auf der zahlreich gefüllten Tribüne für viel Spaß und Lärm sorgten. Bei diesem tollen Spielefest gingen alle als Sieger vom Platz.

Bei den B-Juniorinnen am Nachmittag kämpfte man allerdings um den Sieg. In einem spannenden Finale setzte sich die Mannschaft des SC Herten gegen die Spvgg Steele im Neunmeterschießen durch und schnappte sich den Turniersieg. Allerdings war der Sieg nicht das einzige, was die Berglöwinnen an diesem Tag feiern durften. Ihre Spielerin Enya Dominiak wurde nicht nur zur Besten Spielerin des Turniers gewählt sondern zeigte auch beim Schussgeschwindigkeitsschießen, wer den härtesten Schuss in der Halle hatte. Leider gab es auch eine unschöne Szene im Verlaufe des Turniers. Ohne Fremdeinwirkung verletze sich eine Spielerin des SV Höntrop und musste ins Krankenhaus. Die Diagnose: Kreuzbandriss. Gute Besserung!

Die Mädels der DJK Spvgg Herten überzeugten mit viel Spielwitz und Engagement, kamen allerdings nicht über den 10. Platz hinaus. Ein Grund zum Feiern gab es aber bei den Mädels, sie gewannen Ihr erstes Spiel bei einem Turnier. Glückwunsch!

Am zweiten Turniertag spielten vormittags die E-Junioren um den Pokal. Der Ehrgeiz und Siegeswillen der Mannschaften war sowohl auf der Tribüne als auch auf dem Feld deutlich spürbar. Glücklicherweise blieb es bei der ein oder anderen Stichelei. Das Rennen machte letzendlich der Nachwuchs der DSC Wanne-Eickel.

Am Nachmittag kämpften die C-Junioren um den Turniersieg. Im spannenden Endspiel setzte sich dir BV Rentfort gegen den SV Körne 83 mit 3:1 durch. Unsere Jungs, der DJK Spvgg Herten, zeigten auch bei diesem Turnier ihre Stärke und erkämpften sich einen grandiosen 3. Platz.

Weiter geht es am 22.02.2020 mit dem 3. und letzten Tag des Turniers. Dann feiern die G - und D - Junioren ihr Spielefest. Wir freuen uns jetzt schon auf einen tollen Tag mit viel Spaß und anschaulichem Fußball.



B-Juniorinnen

Training:
Dienstag und Donnerstags
17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Ansprechpartnerinnen/Trainerinnen:
Lena Rammacher
Mobil: 0157 - 84 65 40 65
Nadine Rzytki
Mobil: 0157 - 34 49 79 55
Nadine Breitbach
Mobil: 0176 - 47 34 83 53
Torwarttrainerin
Anka Kessler
Mobil: 0157 79 07 31 92
Personal Trainer